CDU Gemeindeverband Jüchen
Besuchen Sie uns auf http://www.cdu-juechen.de

DRUCK STARTEN


Neuigkeiten
12.06.2017, 17:59 Uhr
Wahlkreisbegehung - WK Jüchen 2 - des CDU Ortsverbandes Jüchen am 10.06.2016

Der CDU- Vertreter des  Wahlkreises Jüchen 2 der 1. Stv. Bürgermeister Helmut Kreutz führte Bürgermeister Harald Zillikens, die Ortsverbandsvorsitzende Sandra Lohr sowie weitere Mitglieder des Ortsverbandsvorstandes am Samstag den 10.06.2016 durch den Wahlkreis.

Vom Treffpunkt Haus Katz ging es zum Jüchener Markt wo die Inhaberin eines Modegeschäftes auf die unschönen Schaltkästen der Telekom hinwies, die direkt vor dem Eingang zum Geschäft stehen.

Die Vorsitzende Sandra Lohr sicherte zu, dass Sie sich mit der Telekom in Verbindung setzen wird um nach alternativen Gestaltungsmöglichkeiten zu fragen bzw. sich für eine Säuberung einzusetzen.

Vom Markt ging es über die Kasterstraße und Auf der Löh Richtung Bahnunterführung an der Jülicherstraße. Hier musste festgestellt werden, dass der Bürgersteig auf einer Seite fast vollständig zugewachsen war. Der Bürgermeister machte ein Foto und sagte zu, die Eigentümer anzuschreiben und diese aufzufordern, der Reinigungspflicht nachzukommen und auch den Grünbewuchs zurückzuschneiden.

Leider war auch an einigen Stellen im öffentlichen Grün ein Pflegerückstand festzustellen. Der Bürgermeister sagte hier eine Überprüfung und Verbesserung zu.

In der Straße auf der Löh mussten die Teilnehmer feststellen, dass in der engen Straße durch parkende Fahrzeuge eine ordnungsgemäße Durchfahrt für Feuerwehr und Rettungsdienst beeinträchtigt ist. Hier wäre sicherlich ein Lösungsansatz durch die Überplanung von anliegenden unbebauten Grundstücken zu finden. Leider kann derzeit hier jedoch noch keine Lösung angeboten werden.

Am Bahnhof mussten die Teilnehmer leider wiederholt feststellen, dass das Bahnhofsumfeld wieder in einem beklagenswerten Zustand ist. Auf dem Gelände der Bahn hat Wildwuchs der Pflanzen die Vorherrschaft übernommen.

Als besonders abstoßend wurde der Allgemeinzustand und auch der Geruch im Tunnel der Eisenbahnunterführung als auch im Tunnel unter der Autobahn empfunden.

Für Nutzer der Bahn die in Jüchen abfahren oder ankommen ist es fast nicht mehr zuzumuten durch diese Anlagen zu gehen.

Hier haben die Beteiligten ebenfalls vereinbart, dass der CDU Ortsverband sich zum wiederholten Male mit der Bahn in Verbindung setzt und eine nachhaltige Verbesserung fordert.

Der Bürgermeister wurde hier ebenfalls gebeten, seine Möglichkeiten zu nutzen und hier Einfluss zu nehmen.

Abschließend wurden die Teilnehmer im Bereich Römerweg und Alleestraße im Gespräch mit Anwohnern auf die derzeitigen und auch anstehenden Probleme im Zusammenhang mit Verkehrsführung und Parksituation auf diesen und angrenzenden Straßen hingewiesen, wenn durch die Baustelle B 59 bedingt dort Umleitungsstrecken eingerichtet werden.

Es konnte hier wegen der bestehenden Notwendigkeit der Sanierung der B 59 keine für alle Seiten befriedigende Lösung angeboten werden.
Hier appelliert der Ortsverband an alle Beteiligten, sowohl Anwohner als auch Verkehrsteilnehmer durch gegenseitige Rücksichtnahme an der Lösung der Probleme mitzuwirken. Sowohl die vorübergehende Änderung von Parkgewohnheiten als auch angepasstes Fahrverhalten sind sicher hilfreich und notwendig.

„(§ 1 StVO)

§ 1
Grundregeln

(1) Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht.

(2) Wer am Verkehr teilnimmt hat sich so zu verhalten, dass kein Anderer geschädigt, gefährdet oder mehr, als nach den Umständen unvermeidbar, behindert oder belästigt wird.“