Archiv
10.09.2012, 10:12 Uhr
Beachvolleyballfelder
Netze bekamen heute die beiden Beachvolleyballplätze in Hochneukirch und Jüchen. Der Baubetriebshof der Gemeinde brachte diese an den beiden Plätzen an der Feldstraße und im Jüchener Auenfeld am Käthe-Kollwitz-Weg an.
Damit ist nun das neue Beachvolleyballfeld neben dem neuen Kunstrasenplatz
in Hochneukirchs Süden fertig gestellt. Das Spielfeld wurde als Ersatz für
das am Hochneukirchener Bahnhof weggefallene Spielfeld vom Baubetriebshof
der Gemeinde gebaut. Der notwendige Sand wurde von der Firma RWE
beigesteuert.
 
Der im vergangenen Jahr im Auenfeld geschaffene Platz konnte ebenfalls
spielgerecht fertig gestellt werden. Hier war vorübergehend ein Provisorium
als Ersatz für ein richtiges Ballnetz angebracht.
 
Die Gemeinde Jüchen hofft, dass beide Plätze nun intensiv von möglichst
vielen Sportlerinnen und Sportlern genutzt werden.
 
Beide Plätze sind für jedermann unentgeltlich nutzbar.