Archiv
07.03.2013, 18:56 Uhr
Wahlmitgliederversammlung des CDU-Ortsverbandes Jüchen
In der letzten Mitgliederversammlung des CDU-Ortsverbandes Jüchen am 27.02.2013 gab der Vorsitzende Dr. Christoph Schmitz einen kurzen Rückblick über die vergangenen zwei Jahre.
Verschiedene Themen haben in dieser Zeit den Ortverband Jüchen bewegt: Das Parkverbot auf der Odenkirchener Straße, das Spielplatzkonzept, die Osterstände, der Rheinische Hof, die Offene Mitgliederversammlung zum Thema Energie, Barrierfreiheit und hier als erster Start der Aufzug im Haus Katz, der Rabatt für Baugrundstücke im Auenfeld und das 1. Jüchener Oktoberfest. Die Mitglieder entlasteten den Vorstand.
 
Anschließend bestätigten die Mitglieder Dr. Christoph Schmitz als Vorsitzenden des CDU-Ortsverbandes. In den weiteren Wahlgängen wurden Werner Hüsselmann und Ralf Cremers als Stellvertreter gewählt. In den anschließenden Wahlgängen bestätigten die Mitglieder Jochen Wirtz als Kassierer, Karl-Josef Flock als stellvertretenden Kassierer, Rosemarie Hüsselmann als Schriftführerin und als Beisitzer Gabi Kürten, Wolfgang Kuhn, Dr. Helmut Löwenich, Helmut Kreutz und Ferdi Heimanns.
 
Anschließend wurden wie üblich Themen diskutiert, die die Mitglieder zurzeit bewegen. Thema war hier die Energiewende und ihre Auswirkung auf die Gemeinde Jüchen. Gemeinsamer Tenor war hier, dass ein Wegschieben woandershin – wie oft anderensorts betrieben – nicht die Lösung sein kann. Wenn die Energiewende wirklich gewollt wird, muss jeder sein Paket tragen. Davor kann und will sich verantwortungsvolle Politik nicht verschließen.
 
Zweiter Punkt war die Suche nach weiteren Räumlichkeiten für die Kinderbetreuung. Der Vorsitzende zeigte sich erfreut, dass die Gemeinde Jüchen offenbar aufgrund ihrer Schulen und Sportstätten attraktiv für junge Familien ist. Dadurch werden jetzt weiterer Räumlichkeiten benötigt. Die Verwaltung stellt zurzeit mögliche Vorschläge zusammen und die CDU wird sich dafür einsetzen, dass gute und sinnvolle Lösungen gefunden werden.